Downies und Essen

Also, ich sach mal so. Im laufe der letzten Wochen ist mir eine kleine Glühbirne aufgegangen um die ich mich bisher nicht besonders gekümmert habe. Ich dachte immer, dass Tim halt so ist. Aber ich vermute das ist eher so ein generelles Problem, das mit dem Essen, Trinken und Zähneputzen. Danach wurde ich bei allen Spezialisten immer gefragt und wenn ich so überlege, was für einen Stress das mit Tim und Trinken und vor allem was für ein Stress mit Tim und Essen und vielleicht geht es ja mehr Menschen so. Gut, dass das mit dem Zähneputzen und Kindern total Spass macht halte ich in etwa für so richtig wie es Spass macht sich mit der Nadel ein Loch ins Knie zu bohren. Von daher ist es zwar richtig, dass auch Tim wie alle Kinder beim Zähneputzen Schwierigkeiten macht, aber es geht. Doch nun zum Essen. Ich hatte ja im April beschlossen, wenn wir losziehen gibt es Essenstechnisch keine Sonderbehandlung mehr. Es gibt keine Breichen und Süppchen mehr sondern einfach Erwachsenenessen. Soweit die Theorie. Der Kampf war lang und hart und ist noch längst nicht gewonnen aber es macht sich. Harte Sachen isst er nach wie vor nicht sehr gerne, er isst außerdem nur rotes Gemüse und wenn die Metzgerin ihm ein Stück Wurst gibt kann er es essen, wenn ich genau die gleiche Wurst versuche wird sie natürlich verweigert. Nichts desto trotz gibt es Fortschritte. Wenn man unsere Mahlzeiten so betrachtet, sind sie fast “normal” zu nennen.

Mit folgenden Tricks habe ich gearbeitet:

1. Ketchup

Das Zaubermittel schlechthin. Alles was vorher in Ketchup getaucht wurde erhielt Tims Segen. So wurden neue Speisen grundsätzlich erst mal mit Ketchup betreufelt. Wer glaubt, man könne Waffeln nicht mit Ketchup essen, der täuscht sich, man kann, jedenfalls Tim und ich. Nach und nach habe ich dann den Ketchup weggelassen und irgendwie ging es dann auch ohne.

2. Kaubonbons

Da er offensichtlich große Probleme mit dem Kauen von härteren Dingen hat, habe ich angefangen ihm täglich mal so ein Kaubonbon in den Mund zu schieben. In der Regel in einer Größe, die er unmöglich gleich Schlucken kann, denn Nudeln oder Kartoffeln gehen auch ohne Kauen gern mal den Weg in den Magen. Also, ne richtig schöne große Portion. Bei Tim ist der Vorteil, dass er total auf Süßes steht und der Geschmack verlockt dann doch sehr auch zu kauen. In der Zwischenzeit sind die Kaubonbons Geschichte, aber es gehen nun auch Speisen, die von ihrer Konsistenz jenseits von Banane stehen.

3. Spieltrieb

Tim ißt kein Brot! Also, kein Weißbrot und natürlich Brot mit Körnern schon gleich gar nicht. Er ißt aber Brezeln und Brötchen und es ist schwierig ihm beizubringen wieso Brot ein eßbares Ding ist. Wobei das nicht so ganz stimmt, denn als Tim selber Brot essen konnte, mit den Händen, hatte er mal eine Phase da hat er nur trockenes Brot gegessen. Gut aber nun geht das nicht mehr. Mit der Ketchupmasche hat es natürlich sofort geklappt, aber dann lieferte Tim selber die Idee. Bei uns gibt es zwangsläufig sehr einfache Mahlzeiten auf unserem Einflammen-Benzinkocher. Und oft dient das Brot dazu dort hineingetunkt zu werden (Machen das eigentlich nur die Schwaben so?). Das fand Tim spannend uns so tunkt er nun Brot überall rein und der nette Beieffekt: Er ißt auch alles, selbst Linsen mit Bauchspeck, wovon ich erst dachte das geht nie. Um die Folgen gleich auszunutzen gab es zwei Tage später gleich nochmal Linsen, nur diesmal ohne Brot und siehe da es geht auch so. Generell habe ich den Eindruck er kommt so langsam auf den Geschmack. Vieles probiert er erst mal ganz willig……. na ja, meistens. Wir haben noch einen weiten Weg, denn im Moment könnte ich die Speisen, die er zuverlässig ißt, locker noch aufschreiben. Nächstes Ziel ist auf alle Fälle mal Möhren knabbern. Ich glaube wenn das gelingt, dann dürfte der weiteren Essensentwicklung nix mehr im Wege stehen. Denn auch beim Essen geht es bei Tim nicht um die Speise an sich, sondern um die Konsitenz. Eier kann man sehr gut essen, nur das Eigelb halt nicht, das ist einfach viel zu bröselig.

No related posts.

Filed under Allgemeines · Tagged with

Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!